icon flag - enenglish

Morbus Parkinson

Morbus Parkinson ist eine langsam fortschreitende Erkrankung, die durch das Absterben der Dopamin-produzierenden Nervenzellen gekennzeichnet ist. Dopamin ist der Botenstoff, der Impulse von einem Gehirnareal zum anderen überträgt. Einfach gesagt sorgt das Dopamin dafür, dass sensorische Signale auf die motorische Ebene verschaltet werden. Das ist extrem wichtig für die Bewegungssteuerung, die bei einer Parkinson-Erkrankung gestört ist. 

Der Ansatz einer sensomotorischen Versorgung mit PROPRIO®-­Einlagen zielt auf ein Eindämmen des typischen Ruhetremor (Zittern) ab. Hier versucht der Techniker die Einlage so zu gestalten, dass die immer wieder stark überspannende Muskulatur der Beine durch Modulationen im Vorfuß entspannt wird. So können vielfach kleine Verbesserungen im Bezug auf die Gangsicherheit, z.B. beim Treppensteigen, erzielt werden.

Typisches Gangbild: Schlurfender, klein­schrittiger Gang bei Parkinson

Diese Webseite nutzt Cookies

Mit der Nutzung dieser Seite sind Sie damit einverstanden, dass wir in Ihrem Browser Cookies setzen. Mehr erfahren ›