icon flag - enenglish

ISG-Blockade

Die ISG-Blockade ist eine schmerzhafte Erkrankung im unteren Rücken. Häufig tritt sie bei Patienten auf, die ihren Arbeitstag primär sitzend verbringen und dann in ihrer sportlichen Belastung plötzlich großen Belastungen des unteren Rückens ausgesetzt sind. 

Beim Tennis, aber auch beim Golfspielen kommt es zu großen Dreh- und Kraftbewegungen im unteren Rücken. Die Muskulatur ist aber nach acht Stunden Schreibtischarbeit relativ wenig darauf  vorbereitet und es kommt zu einem Festsetzen der Kreuz-Darmbeinfuge. 

Die Symptomatik, die sich zeigt, ist ein starker lokaler Schmerz in Höhe des Beckenrings, aber auch ausstrahlende Beschwerden in den Oberschenkeln. Massive Verspannungen der Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur sind die Folge. 

Die Therapie einer akuten ISG-Blockade ist in erster Linie die Deblockierung. An zweiter Stelle ist die Lösung der muskulären Verspannung zu sehen. Heiße Bäder, Massagen und Wärmeanwendungen in unterschiedlicher Form kommen dabei zum Einsatz. Natürlich sollte man auch dafür Sorge tragen, wie diese Beschwerden vermieden werden können und den Patienten beraten. 

Regelmäßiges Training des Rumpfes ist von Bedeutung und sollte dringend angeleitet werden (siehe www.proprio.info). 

Aber auch die Korrektur der muskulären Strukturen vom Unterschenkel an spielt für die Behandlung der ISG-Blockade eine Rolle. Die Kräftigung der Rücken- und Gesäßmuskulatur beginnt bereits in der Fußsohle und kann durch eine Versorgung mit PROPRIO®-Einlagen gefördert werden.

Diese Webseite nutzt Cookies

Mit der Nutzung dieser Seite sind Sie damit einverstanden, dass wir in Ihrem Browser Cookies setzen. Mehr erfahren ›